Notfallnummer

Betriebszentrale Blaufelden
Schulstraße 54
74572 Blaufelden

Telefon: 07953/ 98 90-0

Auch außerhalb der regulären Betriebszeiten, an Wochenenden und Feiertagen kann hier der diensthabende Wasserwärter abgefragt werden.

Wasserqualität

Nord

Wasserwerk Bronn Nord

Parameter Einheit
Wert
Wasserhärte °dH Mittel 13,6
PH-Wert - 7,57
Nitrat mg/L 22,0
Nitrit mg/L < 0,02
Sulfat mg/L 30,2
Eisen 1/m < 0,005
Natrium mg/L 9,2
Mangan mg/L < 0,005
Fluorid mg/L 0,12
Chlorid mg/L 13,4
Leitfähigkeit µS/cm 448

die Trinkwasserverordnung finden Sie hier!

Süd

NOW-Einspeisung Süd

Parameter Einheit
Wert
Wasserhärte °dH Mittel 13,7



PH-Wert - 7,54
Nitrat mg/L 23,3
Nitrit mg/L < 0,02
Sulfat mg/L 26,8
Eisen 1/m < 0,009
Natrium mg/L 8,9
Mangan mg/L < 0,005
Fluorid mg/L 0,06
Chlorid mg/L 26,4
Leitfähigkeit µS/cm 510

die Trinkwasserverordnung finden Sie hier!

Grenzwerte

Parameter Einheit
Grenzwert
Wasserhärte °dH
PH-Wert - 6,5 - 9,5
Nitrat mg/L 50
Nitrit mg/L 0,5
Sulfat mg/L 250
Eisen 1/m 0,2
Natrium mg/L 200
Mangan mg/L 0,05
Fluorid mg/L 1,5
Chlorid mg/L 250
Leitfähigkeit µS/cm 2790

Genauere Werte im konkreten Versorgungsbereich erhalten Sie unter der Rubrik Trinkwasser - Wasseranalyse – Gemeinden.

Weitere Werte entsprechend der Trinkwasserverordnung können in der technischen Betriebsstelle Blaufelden Tel. 07953-98900 abgefragt werden.

Verwaltungsgebäude der HWG
"Herzlich Willkommen auf der Homepage der Hohenloher Wasserversorgungsgruppe !“

Der Zweckverband Hohenloher Wasserversorgungsgruppe mit Sitz in Gerabronn hat die Aufgabe, seine 11 Verbandsmitglieder mit trinkbarem Wasser zu versorgen. Hierzu betreiben wir eigene Wasserversorgungsanlagen, sei es Wassertürme, Hochbehälter, Überlandleitungen und Ortsnetze. Mit unserer neuen Internetseite möchten wir Sie über unseren Wasserversorgungs-Zweckverband umfassend informieren. Sie erhalten Daten zur Organisation des Verbandes, der Wasserqualität und -aufbereitung, den Versorgungsbereichen und vieles mehr ....

RUND UM DAS WASSER
- dem Lebensmittel Nr. 1.

Drucken E-Mail

Aufhebung Abkochgebot am 13.07.2018

abkochgebot aufhebung


Gilt für alle betroffenen Anschlussnehmer!

Das seit 26.06.2018 geltende Abkochgebot für den Hauptort Gerabronn mit verschiedenen Teilorten sowie einigen Teilorten der Gemeinden Blaufelden und Langeburg wird am 13.07.2018 aufgehoben. Dies hat das Gesundheitsamt Schwäbisch Hall so angeordnet.

Die seit 26.06.2018 begonnene Chlorierung des Trinkwassers mit einer Zugabe von max. 0,3 mg/l gemäß Trinkwasserverordnung im betreffenden Versorgungsgebiet erfolgt vorerst weiter.

Für die Verbraucher sind nach Aufhebung des Abkochgebots mit weiterer Chlorierung kein besonderen Maßnahmen mehr erforderlich (für Aquarien noch nicht verwendbar).

Alle betroffenen Anschlussnehmer werden per Handzettel über die Aufhebung des Abkochgebots informiert.

 

Die Inspizierung, Reinigung und Desinfizierung der Wasserkammern des Hochbehälters und des Wasserturms Gerabronn wurde erfolgreich durchgeführt. Nach jeweiliger Befüllung der Wasserkammern wurden Wasserproben genommen, welche alle den Vorgaben der Trinkwasserverordnung entsprachen. Weitere Kontrollproben im gesamten betroffenen Ortsnetz unter Chlorierung ergaben ebenfalls keine Grenzwertüberschreitungen mehr, so dass das Abkochgebot aufgehoben werden konnte. Die Maßnahmen und die Ursachensuche für die Keimbelastung sind jedoch noch nicht abgeschlossen. Die Chlorierung des Trinkwassers erfolgt vorerst weiterhin. Weitere Kontrollwasserproben folgen.

Nach Beendigung der Chlorierung erfolgt eine Information über die Presse bzw. die Homepage der HWG und der Gemeinden.

 

Die Aufhebung des Abkochgebots gilt für alle betroffenen Ortsteile:

Stadt Gerabronn:
gesamter Hauptort Gerabronn, Ortsteile Rechenhausen, Oberweiler, Unterweiler, Michelbach/Heide, Kupferhof, Liebesdorf, Bügenstegen, Elpershofen, Binselberg, Brettachhöhe, Großforst, Kleinforst, Dünsbach, Morstein, Holderhof, Hubertushof

Gemeinde Blaufelden:

Raboldshausen, Wittenweiler Wasen, Wittenweiler West

Gemeinde Langenburg:

Hürden, Neuhof

13.07.2018
Ansorge, Geschäftsführerin

 

Artikel lesen...

Stellenausschreibung Kassenverwalter/in

Beim Zweckverband Hohenloher Wasserversorgungsgruppe ist in der Verwaltung in Gerabronn die Stelle als

Kassenverwalter/in

zum nächstmöglichen Zeitpunkt neu zu besetzen.

Wir sind ein Wasser-Zweckverband mit insgesamt 11 Mitgliedsgemeinden, rund 31.000 Einwohner werden von uns jährlich mit 2,4 Mio. cbm Trinkwasser versorgt. Der Verband wird als Eigenbetrieb geführt, die Kosten für die Unterhaltung unserer Anlagen sowie Investitionen werden über Umlagen finanziert.

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehört im Wesentlichen:

- Leitung der Kasse und Rechnungswesen
- Bilanzbuchhaltung, Kontenführung
- Abwicklung des allgemeinen Betriebs- und Geschäftsverkehrs
- Umlageanforderung und Abrechnung
- Vorbereitung und Mitwirkung beim Jahresabschluss
- Abwicklung des Personalwesens

Wir arbeiten derzeit mit den EDV-Verfahren SAP ERP sowie SAP HR über die Datenanstalt ITEOS.

Wir erwarten eine abgeschlossene Berufsausbildung im öffentlichen Dienst oder kaufmännischen Bereich sowie Fachkenntnisse in den Bereichen Buchhaltung und Kasse bzw. in der kaufmännischen Buchführung.

Für diese abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit suchen wir eine/n engagierte/n und teamfähige/n Mitarbeiter/in. Selbständiges Arbeiten sowie Belastbarkeit sind ebenfalls Voraussetzung.

Die Bezahlung erfolgt leistungsgerecht nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Sofern Sie Interesse haben und die entsprechende Qualifikation mitbringen,
senden Sie bitte eine aussagefähige Bewerbung bis zum 12. September 2018 an den Zweckverband Hohenloher Wasserversorgungsgruppe, Rechenhausener Str. 2, 74582 Gerabronn. Für Fragen steht Ihnen Geschäftsführerin Isolde Ansorge unter Tel. 07952 – 284 oder über E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

Artikel lesen...

Neuer Hochbehälter Ettenhausen in Betrieb

Neuer HB Ettenhausen

Seit Ende des Jahres 2017 werden die Ortsteile Ettenhausen und Ganertshausen über einen neuen Hochbehälter Ettenhausen, Wasserspeicher 2 x 50 cbm, der HWG Gerabronn mit Trinkwasser versorgt. Mit dem Neubau wurde auch die Zuleitung vom Hornungshof, Länge ca. 500 m, in größerer Dimension neu gebaut.

 

Das Trinkwasser in Ettenhausen wird im Wasserwerk Bronn bei Weikersheim durch die NOW Crailsheim aufbereitet und in den Hauptwasserturm Lindlein, Schrozberg, eingespeist, weitergeleitet in den Wasserturm Kälberbach, von dort in den Wasserturm Eichwiesen, bis es schließlich im Hochbehälter Ettenhausen landet.

Artikel lesen...

Verbandsleitung wieder komplett

 Weber Hehn Homepage

Verbandsvorsitzende: Bürgermeister Petra Weber, Blaufelden

Stellvertretender Verbandsvorsitzender Uwe Hehn, Creglingen

 

In der kürzlich stattgefunden Verbandsversammlung im Gemeindehaus Creglingen - Niederrimbach wurde Herr Bürgermeister Uwe Hehn aus Creglingen einstimmig zum neuen stellvertretenden Verbandsvorsitzenden gewählt.

Artikel lesen...

Ausschreibungen

Öffentliche Ausschreibungen

Beschränkte Ausschreibungen

Wir verwenden auf unserer Internetseite Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen. Ich stimme zu. Ich lehne ab.